Hundetraining

Mein Hund Raum

Das Verständnis Labrador-Retriever: Wenn Labs destruktiv

Der Unterschied zwischen einem guten Labrador Retriever Besitzer und eine verhängnisvolle hängt davon ab, ob diese Person führt einen aktiven Lebensstil. Um es in einfachen Worten, Labors gezüchtet wurden, äußerst aktiv zu sein, wenn in der Gesellschaft von Jägern, von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Sie benutzten laufen, schwimmen, und Abrufen von Foul für bis zu 16 Stunden pro Tag, oder mehr.

Labs haben eine extrem hohe Energieniveaus und nur weil Ihr Labrador Retriever Jagd geht nicht aus, es bedeutet nicht, dass dieser Hund seine innere Ausdruck fehlt die gleiche Menge an Energie freisetzen. Dies ist eine gute Nachricht für aktive Menschen, die gerne schwimmen, Joggen, spielen und holen Spiele so oft wie möglich.

Der Begriff "katastrophal Hundebesitzer’ wäre am besten eine Person beschreiben, die einen Lab hebt aber absolut haßt außerhalb und aktiv geht zu sein. Es gibt viele Leute da draußen, die nichts mehr lieben als den ganzen Tag vor dem Fernseher, um das Haus zu sitzen, während sie ihre Lab Hunde erwarten ruhig, ohne dass überhaupt neben ihren Füßen zu legen zu laufen und zu spielen.

Diese Arten von Menschen neigen dazu, sich zu beschweren, dass ihre Tiere sind 'überaktiv’ und was zu viel Mühe, um das Haus. aber, die Wahrheit ist, dass die Hunde vollkommen gesund sind und buchstäblich verdrahtet und Juckreiz um sich zu bewegen. Es ist die Art und Weise wurden sie genetisch programmiert. Es ist, was wurden sie gezüchtet zu tun. Deswegen, Das Problem liegt in der Eigentümer, nicht das Lab.

Denken Sie lange & Hart vor dem Kauf eines Labrador-Welpen

Die meisten Menschen, die aus laufen und einen Welpen kaufen, insbesondere ein so aktiv wie ein Labrador Retriever, haben eine Tendenz, die Menge an Spielzeit zu überschätzen sie in ihren Hund zu investieren. Schließlich, die Aufregung und Freude mit einem neuen Welpen spielen nachlässt und wenn der Hundehalter wird gebohrt, diese kleinen Kugeln von Energie gelassen, sich zu unterhalten.

Adult Labrador Hunde benötigen ein Minimum von einer Stunde jeden Tag, sowohl morgens und abends wieder, in anstrengenden teilnehmen, interaktive körperliche Aktivitäten. Dies bedeutet nicht, einfach Ihren Hund draußen auf dem Hof ​​selbst zu lassen, während Sie das Abendessen kochen. Dies wird nicht genügen, als "Spielzeit". Labs brauchen einen Partner zu laufen und holen mit. Sich selbst überlassen für körperliche Aktivität wird als erfolglos erweisen als Labs neigen selbst zur Ausübung nicht in einer konstruktiven Weise.

Wenn Labs destruktiv

Sie können nicht nur die Tür öffnen, und erzählen Sie Ihren Lab spielen gehen. Während einige Hunde unabhängig genug sind, um sich um draußen zu laufen, Labrador Retriever brauchen jemanden zu spielen, und wenn Sie nicht da sind, dann können sie destruktiv. Behaviors wie Non-Stop Bellen, Kauen, und den Hof Ausgraben wird alltäglich geworden.

Sollte Ihr Lab beginnen, diese Art von negativen Aktivitäten zu demonstrieren, das letzte, was Sie tun möchten, ist frustriert und halten Sie Ihr Haustier aggressiv. Die Wahrheit ist, dass er nur das tut, was man ihm tun wollte: unterhalten sich.

Es sei denn, Sie sind Ihr Lab zu lenken und sei der "Führer’ während der Einnahme von Spaß Reisen außerhalb in Form einer Wanderung, ein Jog, oder Abrufen von Spielen im Wasser, Sie müssen die Verantwortung für sein destruktives Verhalten nehmen und wissen, dass es Ihre Schuld und Ihre Aufgabe ist es verantwortlich für Ihre Lab körperlichen Bedürfnisse zu nehmen.

 



Zurück nach oben ↑