Hundegesundheit

Mein Hund Raum

Hauterkrankungen: Flohstichallergie, Hot Spots, und Ringworm

Die häufigste allergische Hautkrankheit bei Hunden entwickelt, wenn bestimmte Hunde auf Flohbisse werden überempfindlich. Die allergische Mittel wird in den Speichel oder Mund Teile des Floh enthalten und wird in den Hund injiziert, wenn die Floh-Feeds. Die Krankheit tritt in der Regel während der warmen Monate und wird gemeinhin als "Sommerekzem" genannt.

Die Krankheit beginnt in der Nähe der Schwanzkopf des Rumpfes des Hundes. Das Tier wird zerkratzt oder diesen Bereich reiben intensiv, wodurch die Haare, die Haut zu fallen und ulzerierend oft. In schweren Fällen kann der Haarausfall mehr verallgemeinert werden und große Bereiche des Körpers betreffen.

Obwohl die Krankheit tritt häufiger in den Sommermonaten, viele Hunde werden Zeichen ständig im Laufe des Jahres zeigen. Der Floh kann seinen Lebenszyklus in der häuslichen Umgebung vervollständigen und damit ständige Reizung zu hypersensiblen Hunden verursachen können.

Die Therapie wird bei Flohbekämpfung auf den Hund gerichtet, auf andere Haustiere, und in der Hunde Umwelt. In Ergänzung, spezifische Therapie kann die Zeichen kontrollieren und betroffene Hunde eingeleitet werden. Cortison-haltigen Medikamenten die Symptome der allergischen Reaktion zu lindern. Injektionen von Flohallergie-Extrakte haben auch als nützlich erwiesen bei der Unterstützung bestimmter Hunde mit ihren Flohallergie.

Hot Spots

Hot-Spots, medizinisch als "Akute Moist Dermatitis 'bekannt, in bestimmten langhaarigen Rassen von Hunden einschließlich Saint Bernards ist eine lästige Hautzustand, Neufundländer, Mutes, Collies, und Deutsche Schäferhunde. Viele Arten von Hautreizungen können den Hund verursachen Selbst Trauma auf der Haut verursachen,. Ein Zyklus von Juckreiz / scratch, Juckreiz / scratch, Juckreiz / Kratzer entwickelt.

Runden, feuchten vereitert Bereiche werden in der Haut durch den Hund lecken erstellt, Kauen, oder Kratzen. Flohbisse, Flohallergie, und Kletten im Fell sind häufige Ursachen von Hot-Spots. In bestimmten Fällen, die zugrunde liegende Ursache nie gefunden werden.

Die Therapie wird auf die Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache gerichtet, Brechen der Juckreiz / scratch, Juckreiz / Kratz-Zyklus, und Trocknen effektiv die ulzeriert Bereich nach oben. Kleine hots Töpfe können zu Hause mit Präparaten behandelt werden, die trocknen und beruhigend auf die Haut. Produkte, die Kampfer oder Menthol enthalten haben diese Effekte. Essig ist ein mild adstringierend, das trocknet auch die betroffenen Gebiete. Große Gebiete, aber, werden am besten von Ihrem Tierarzt behandelt werden.

Scherpilzflechte

Scherpilzflechte, medizinisch bezeichnet als "Dermatomykosen ', ist eine Pilzinfektion der Haut, am häufigsten bei jungen Tieren. Kreis- oder unregelmäßige Flächen von Haarausfall auftreten, auf dem Gesicht, Körper, und Beine. Die Haut in den betroffenen Gebieten ist in der Regel trocken und schuppig. Diese Krankheit kann von Tier zu Tier übertragen werden, aus dem Boden zu Tier, und vom Tier zum Menschen.

Die endgültige Diagnose wird am besten durch die Kultur und die Identifizierung des Pilzmittels erreicht. Viele chronische Krankheiten, die nicht ohne weiteres auf die Behandlung ansprechen werden fälschlicherweise als Pilzinfektionen diagnostiziert. Diese Fehler können durch die Verwendung von Pilzkulturen vermieden werden. Die Therapie ist spezifisch und wird in eine komplette Remission der Erkrankung führen,. Lokale und systemische Medikamente verwendet werden,.

 



Zurück nach oben ↑