Welpen

Mein Hund Raum

Puppy Training: Die goldene Chance für Prime Puppy Training

Brand new Welpen aufnehmen buchstäblich alles, was durch ihre Sinne geht. Was auch immer sie sehen, hören, Geschmack, Geruch, und berühren, es wird in ihrem Gehirn wie ein Computer gespeichert.

Riesige Mengen an Informationen werden ständig in einem Geist des Welpen über die Leute, sie kommen über heruntergeladen, Orte, die sie besuchen, und Antworten von allen Reizen, ob sie aus der Form der Kommunikation ist es von außen von Menschen oder die beängstigende Geräusche von sich bewegenden Fahrzeugen empfängt.

Die meisten neuen Hundebesitzer unterschätzen völlig die Intelligenz ihrer jüngeren Welpen. Vergeuden Sie nicht diese bemerkenswerte Lernzeit. Machen Sie gute Nutzung Ihres Hundes Fähigkeit zu lernen und zu absorbieren Informationen von ihm gute Manieren und gesundes Verhalten lehren, die den Welpen zu einem zivilisierten und respekt Mitglied der Familie helfen wird, führen.

Konkrete Anhaltspunkte dafür, dass Welpen bereit sind früh lernen im Leben

Es war nicht allzu lange her, dass die meisten Hundebesitzer und Hundetrainer nicht Welpen betrachten trainierbar zu sein, bis sie gut Vergangenheit waren fünf oder sechs Monate alt. aber, diese Theorie wurde komplett widerlegt.

Wir wissen jetzt, dass Welpen im Alter von zwei bis drei Wochen im Alter beginnen können aufgrund ihrer schnellen Entwicklung des Gehirns zu lernen. EEG-Messungen von jungen Welpen zeigen, dass sie einen deutlichen Anstieg in der Höhe aufweisen,, oder Amplitude, der Gehirnwellen, wenn sie wach. Und von diesem Punkt an, Welpen erwerben neue Fähigkeiten in einem rasanten Tempo.

Bigger Brains

Studien haben gezeigt, dass eine frühe Erfahrungen des Welpen zu formen und die Physiologie des Gehirns formen kann. Welpen, die mit vielen Spielsachen angehoben zu spielen und Probleme zu lösen, zusammen mit positiven Verhaltenstraining, am Ende eine höhere Lernfähigkeit aufweist und erstaunlich genug, wuchs etwas stärker entwickelten Gehirne als vergleichbare Welpen, die in bestimmten Lernumgebungen erhöht wurden.

Denken Sie an diese Informationen. Es zeigt sich deutlich, dass die Welpen, die verschiedene Trainingsprotokolle in einem frühen Alter lernt, wie Treppensteigen, Treffen verschiedener Leute, etc. wird besser entwickelt werden sowohl geistig als auch körperlich dann zu einer Kiste oder Raum den ganzen Tag lang und wirkt der Welpen, die beschränkt ist nur mit ihren Familienmitgliedern, ohne geistig stimuliert.

Was bedeutet das?

Die gute Nachricht ist, dass dies nicht bedeutet, dass Ihr Hund die totale Freiheit und Herrschaft über das Haus haben sollte, zu tun, was er oder sie will. aber, es bedeutet, dass Ihr neuer Hund sollte um Sie und andere Menschen so viel Zeit wie möglich verbringen, wie Sie gehen über den Tag.

machen Sie nicht den Fehler der Welpe zu viel Freiheit des Gebens. Dies fördert Probleme mit Verhalten und wenn dieses Verhalten zur Gewohnheit wird, wird es immer schwieriger, diese Eigenschaften zu brechen, wie Sie Ihren Hund älter wird. Sie haben Ihren Welpen wissen zu lassen, dass Sie verantwortlich sind und während er selbst freien Lauf zu äußern hat, ein klares Verständnis davon, wer der Chef ist (Rudelführer) müssen konstituiert.

 



Zurück nach oben ↑