Hundetraining

Mein Hund Raum

Die Vorhersage Temperament (Teil 1)

Niemand will einen Hund mit einem schlechten Disposition. Es ist nicht viel Spaß, einen Hund zu besitzen, die am Menschen orientiert ist nicht entweder. Aus Stimmung, Menschen werden nicht zufriedenstellend Hunde halten, weil sie sich nicht dazu durchringen können mit ihnen zu trennen. Andere passieren solche Hunde um, und wie sie gehen von Haus zu Haus, Verfügungen schlimmer, und Loyalitäten weiter verwirrt.

Die beste Hoffnung für jeden potenziellen Hundebesitzer ist die Vermeidung von Schwierigkeiten durch die richtige Hund Wahl. Wir gehen davon aus, dass dieser prospektiven Besitzer hat bereits erkannt, dass er auf einem lebendigen Wesen, nimmt für das, was ein Jahrzehnt oder mehr sein kann seines Lebens, und er wird Tausende von Dollar für Nahrung und Pflege verbringen, und dass er nach dem Gesetz für Schäden haftbar gemacht werden dieses Tier hat auf den Menschen oder auf Eigentum.

Leute fragen oft, wenn es nicht unfair, ein Hund ist, ihn in der Stadt zu halten, in kleinen Viertel, beschränkt außen an eine Leine, oder im Haus gelassen, während der Besitzer zur Arbeit geht. Aber in der Realität, die unfaire Sache, die Sie zu einem Hund tun kann, ist, ihn zu übernehmen, wenn Sie nicht bereit, ihn ein Leben lang zu halten, und zu Angesicht zu all den Unannehmlichkeiten auf, die mit dem Besitz eines Hundes mitzieht.

Wo kommt ein schlechtes Temperament kommen aus?

Wir wissen, dass Hunde neigen dazu, das Temperament ihrer Eltern zu erben. Wir wissen auch, dass es gewisse Inzucht Eigenschaften beeinflussen Temperament, das das Ergebnis der selektiven Züchtung sind, die eine Gruppe von reinrassigen Hunden hervorgebracht hat.

Die frühe Umgebung des neugeborenen Welpen, besonders in den kritischen Wochen, als er von seiner Mutter und seinen Geschwistern zu den Menschen um ihn herum schaut weg, kann eine gesunde Periode der Sozialisation bieten. Andererseits, diese kritische Zeit kann auch der Funke sein, die Krankheit beginnt, ein Unfall, oder psychische Trauma, das die Welpen Temperament in sehr negativer Weise beeinflussen können. In Ergänzung, Sie, seinem neuen Besitzer, kann einen schlechten Einfluss auf das, was als angenehm Hund aus begonnen haben könnte.

Wählen man richtig eine meisten Hunde-Käufer sind nicht genug Gebildete Hund

Der durchschnittliche Hund Käufer sucht einen Begleiter für die Familie, insbesondere für Kinder. Unglücklicherweise, die meisten Menschen nicht wissen, was zu suchen, wenn es um Temperament kommt. Und das Temperament eines Hundes ist die Nummer eins überwiegendes ganz wichtiger Aspekt bei der Auswahl eines. Ein nervöser Hund macht einen unbefriedigenden Begleiter für Kinder unter fast allen Umständen, und eine, die launisch ist potentiell gefährlich.

Einige Leute bevorzugen Hunde gemischter Zucht und gehen davon aus, dass sie immer stabiler Temperamente haben. Das ist nicht wahr. Es war ein tragischer Angriff ein paar Jahre zurück, wo ein gemischtes Chow-Spitz ein kleines Kind getötet. Der Hund war an die Familie weitergegeben, nachdem eine Geschichte der Tötung kleine Tiere mit und geben andere Hinweise auf schlechte Temperament. Dies allein sollte man sich zweimal überlegen etwa auf einen Hund nehmen, die in der Familie nicht funktioniert hat jemand anderes.

 



Zurück nach oben ↑