Dog Tipps

Mein Hund Raum

Polizeihunde (1)

Das Konzept der Hunde für die Polizeidienste verwendet, ist sicherlich keine neue Innovation. Aufzeichnungen in der Geschichte Konto solcher Tiere ist für die Strafverfolgung Sicherheit und Service schon im fünfzehnten Jahrhundert.

aber, die organisierte Anwendung des Hunde als Polizeihunde wurde in den frühen 1900er Jahren eingeführt und wurde vor allem mit Hilfe von Rassehundeorganisationen hervorgerufen. Frühe aufstrebenden Polizeihund Kräfte waren in Belgien, Deutschland, und England.

Heute, die Mehrheit der Strafverfolgungsbehörden in den Vereinigten Staaten haben den Wert von Hunde-Polizei anerkannt. Hunde werden für die Polizeiarbeit mit guten Ergebnissen und eine breite Akzeptanz der Öffentlichkeit genutzt. Einige Teile des Landes, wie eine kleine Stadt im Süden in Kalifornien, halten sogar eine Zeremonie für neu Polizeihunde graduierte, in denen die allgemeine Öffentlichkeit ist eingeladen, den Abschluss zu besuchen.

Bevor die Hunde ihre Fähigkeit bewiesen bei der Polizeiarbeit, sie wurden unter den Menschen ging, die erlaubt wurden, mit ihnen zu spielen und streicheln. Dies würde auf jeden Fall nicht möglich gewesen mit einem Hund ein heftiges Temperament sportlich. Die neu graduierten Eckzähne wurden dann in einen Bereich eskortiert, wo jeder zeigt seine Fähigkeiten bei der Verfolgung und Angriff auf Befehl, sowie einen Verdächtigen halten. Die Gemeinde war erstaunt, dass diese die gleichen Hunde sind, dass ein paar Momente sich fügsam und gesellig zu sein, hatte zuvor gezeigt,. In dieser öffentlichen Ausstellung, die Leute könnten den Wert mit gut ausgebildeten Hunde-Cops sehen.

Es ist eine bekannte Tatsache unter Polizisten, die mit Hunden patrouillieren, die ein Verdächtiger von der Tatort eines Verbrechens Weglaufen schneller als für einen Offizier für einen Hund stoppt die "Stop oder ich schieße", brüllt! Während einer Demonstration von der Polizei Hunde in San Francisco, ein Polizist zu hören war zu kommentieren, dass Polizisten einen Hund zurückrufen kann, wenn notwendig,, aber eine Kugel wird weitermachen.

Nicht alle potenziellen Eckzähne sind als Polizeihunde akzeptiert

Die Menge der Intelligenz benötigt, um ein Polizeihund zu werden, wird in der Statistik ergab, dass nur drei von zwanzig Hunde Kandidaten qualifiziert sind. Ein erfahrener Hundetrainer sagte, dass nur drei von zwanzig Hunde haben die Gehirne und die Fähigkeit zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung. Jeder Hunde-Kandidaten umfassende Ausbildung in Grundgehorsam vor der eigentlichen Polizeiausbildung beginnt gegeben.

Hunde sind gelehrt durch die Fenster zu springen, klettern Leitern, Spaziergang entlang Leisten, und konzentrieren sich auf Aufgaben unabhängig von Ablenkungen. Sobald der Hund unter die vollständige Kontrolle und sofort auf die Befehle von seinem Handler-Offizier reagiert, Agitation Training beginnt und geht zu höheren und höheren Stufen. Nicht nur sind die Hunde gelehrt mit voller Wucht angreifen, sie sind auch ein Angriff abzubrechen gelehrt, auf Befehl, oder wenn der Verdächtige gefriert.

Wenn ein Offizier wird von den Verdächtigen angegriffen, während eine Verhaftung zu machen, wird der Hund sofort und ohne verbale Befehl zu reagieren trainiert. Wenn der Verdächtige laufen soll, bis die Enge getrieben der Hund trainiert ihn zu jagen, unabhängig von Ablenkungen auf dem Weg. Wenn ein Offizier schickt seinen Hund nach einer fliehenden Verdächtigen, und der Verdächtige stoppt dann in der Hingabe, die Hunde sind darauf trainiert, den Angriff abzubrechen und einfach Wache stehen, bis der Verdächtige in Handschellen gelegt wird.

 



Zurück nach oben ↑