Hundegesundheit

Mein Hund Raum

Parasites 1: Diese lästige Flöhen sind zurück!

Es ist das gleiche traurige Lied jedes Jahr: "Mein Hund hat Flöhe und sie sind außer Kontrolle"!

Jedes Mal, warmes Wetter Ansätze, Tierärzte im ganzen Land erneut mit Beschwerden und Anfragen von besorgten Hunde- und Katzenbesitzer werden überschwemmt, die die wiederkehrende Kampf gegen äußere Parasiten führen, insbesondere Flöhe und Zecken.

Das Problem der Parasiten und die Komplikationen verursachen sie ist ein umfangreiches und ernst, aber eine, die von fast jedem Tierbesitzer zu einer Zeit oder einem anderen konfrontiert wurde. In dem Bemühen, Ihr Haustier viel Leid in diesem Sommer zu ersparen, möchten wir zwei Fragen zu beantworten, die am häufigsten von Tierbesitzer über die lästigen Parasiten gefragt werden,; Flöhe und Zecken.

Was genau sind Flöhen & ticks?

Flöhe sind winzige Insekten,, als Erwachsene, muss Blut von einer anderen Kreatur saugen ihr eigenes Leben zu erhalten. Flöhe sind ohne Flügel, sechsbeiniger Parasiten, fähig ist, mit überraschender Geschwindigkeit Springen und Ihr Haustier allein von den Tausenden befallen kann. Der Floh ist ein dunkler, rötlich-braune Farbe, ähnlich Blut getrocknet und ist eine gemeinsame in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten gefunden externe Parasit.

Die Zecke, ein Freund in der Not zum Floh, im Allgemeinen dunkel in der Farbe, mehrere Male größer als der Floh, und wenn auf Ihrem Haustier bewegt sich nicht über, sondern heftet sich an Ihrem Haustier die Haut und bleibt an dieser Stelle, bis sie ihren Hunger nach Blut erfüllt hat.

Die weibliche Zecke, mit Blut gefüllt, aussehen wie eine große, grau-weiß, geschwollene erbsengroße Objekt, das, bei näherer Betrachtung, zeichnet sich durch seine winzigen Mund auf die Haut des Tieres befestigt. Oft in der Nähe der Unterleib der Weibchen liegt ein weiterer kleiner Tick, ein Männchen warten, um den Zuchtzyklus zu beenden.

Wie erfahre ich, ob mein Haustier hat Flöhe oder Zecken?

Die häufigste Reaktion eines Tieres mit externen Parasiten befallen ist ein unstillbares Verlangen zu kratzen oder auf seiner Haut zu kauen. Häufige regelmäßige Kontrollen von Ihrem Haustier die Haut und das Fell sind empfehlenswert, besonders während der warmen Frühlings- und Sommermonaten, wenn der Parasit Problem seine Höchstleistung erreicht. Flöhe sind von Ort häufig beschmutzt springend über den Körper des Tieres zu platzieren.

Wenn keine Flöhe sind ohne weiteres ersichtlich,, Teilen Sie das Fell des Tieres nah an der Haut und prüfen, ob Floh Kot, die sind Flecken von schwarz, Pfeffer wie Schmutz,, wenn sie nass, wieder die Farbe des von dem Floh verzehrte Blut. Diese Entdeckung ist eine sehr gute Garantie, dass Flöhe in Ihrem Haustier vorhanden sind. Auf langhaarigen Tieren, Überprüfung der Unterbauch, Genitalien, und in anderen Bereichen von spärlicher Haarwuchs wird manchmal Hinweise geben, wenn alles andere fehlschlägt.

Ticken mehr sind leicht zu identifizieren, da sie leicht mit dem bloßen Auge gesehen werden. Wenn lange Haare im Weg, eine gründliche Streicheln der Haut des Tieres, von Kopf bis Fuß wird in der Regel über den Verbleib von Zecken durch das Gefühl ihrer winzigen offenbaren, hartschaligen Körper nah an der Haut.

Engorged weiblichen Zecken sind in der Regel ziemlich offensichtlich wegen ihrer stark vergrößerte Größe und unverwechselbares Erscheinungsbild. Zecken häufig unbemerkt bleiben, wenn sie in die Ohren eingelegt, um den Anus, am Schwanz, und zwischen den Fußballen, so sicher sein, nicht jene Bereiche zu vernachlässigen.

 

 



Zurück nach oben ↑